Coaching

COACHING

Das Unternehmen sieht Sie als Potenzialträger und möchte Sie in Bezug auf bestimmte Entwicklungsfelder voranbringen.

  • Führungskräfte aller Hierarchieebenen und Branchen
  • Personaler, die für sich selbst oder einen Mitarbeiter Unterstützung benötigen
  • Privatpersonen, die Antworten auf berufliche Themen oder Lösungen für berufliche Problemfelder suchen

Sie möchten Ihre Wirksamkeit als Führungskraft erhöhen.

Es gibt Konflikte im Team mit einzelnen Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten und Sie sind mit Ihrem Latein am Ende. Ihr Ziel: die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit im Team.

Sie möchten sich persönlich weiterentwickeln und sich klar werden über eigene Entwicklungsziele, Karriereambitionen oder Karriererichtungen.

Sie suchen für sich nach Wegen zur Vereinbarkeit von Gesundheit, beruflichem Erfolg und anderen Ihnen wichtigen Lebensrollen.

Sie haben das Gefühl, Sie stecken fest. Sie stellen sich die Sinnfrage oder erwarten von sich selbst mehr, als Sie im Augenblick zu leisten imstande sind. Sie möchten innerlich wieder zur Ruhe kommen.

Das Unternehmen sieht Sie als Potenzialträger und möchte Sie in Bezug auf bestimmte Entwicklungsfelder voranbringen.

Wichtigste Voraussetzung für das Gelingen eines Coachings ist Vertrauen! Das Gefühl muss stimmen. Das sollten beide Seiten – Coach und Coachee – für sich achtsam prüfen.

Der Coach braucht in Bezug auf das Thema die notwendige fachliche und methodische Expertise. Dies prüfen wir mit großer Sorgfalt in Ihrem Sinne! Sollten wir den Eindruck haben, dass wir Ihnen diese Expertise nicht gemäß dem uns eigenen Qualitätsanspruch liefern können, empfehlen wir Ihnen einen Netzwerkpartner oder sagen den Auftrag ab.

Im Coaching selbst gliedert sich das Vorgehen in vier Phasen:

Jedes Treffen beginnt mit einer Orientierung über aktuell zu bearbeitende Themen, bisher schon erzielte Ergebnisse und gesammelte Praxiserfahrungen.

Es gibt eine Klärungsphase, in der erlebte oder anstehende Situationen und Herausforderungen reflektiert und analysiert werden. Eigene Ziele und Interessen werden ebenso geklärt wie die Ziele und möglichen Interessen beteiligter Personen oder Gruppierungen; bisher gefundene Lösungen werden auf ihre Zweckmäßigkeit im Hinblick auf das zu erreichende Ziel geprüft. Auch eigene Bewertungsmuster können unter die Lupe genommen werden.

In der Veränderungsphase wird nach zusätzlichen und/oder neuen Handlungs- und Denkoptionen gesucht und diese auf Stimmigkeit geprüft. Der Klient wählt die für ihn stimmigste Variante aus und plant das weitere konkrete Vorgehen.

Jedes Coaching endet mit einer Abschlussreflexion, in der der Coachee für sich ein Resümee zieht und die nächsten Handlungsschritte festlegt.

Die Coachings der RÆT Schmiede haben einen verbindlichen Rahmen und eine begrenzte Zeit. In einem individuellen Angebot werden Ziele, Dauer und Kosten des Coachings schriftlich festgehalten.
Rahmen:

In einem Erstgespräch klären wir mit Ihnen Ihr persönliches Anliegen. Wenn es mehr als einen Auftraggeber gibt, findet das Erstgespräch im Rahmen einer sogenannten „Triaden“-Auftragsklärung statt. Darin klären wir die Ziele des Coachings, das grundsätzliche Vorgehen und die Kommunikationsprozesse (wer wann mit wem worüber reden soll und darf und wo es klare Verschwiegenheitsregeln gibt). Messbare Außenkriterien werden als Controllinginstrument in Erwägung gezogen und ggf. etabliert.

Auftragsklärung: 1 Stunde, kostenlos, ggf. Fahrtkosten für Anreisen von mehr als 1 Stunde

 

Im Allgemeinen empfehle ich zum Einstieg 3 Coachingeinheiten à 2 Stunden.

Danach reflektieren wir in einem Meilensteingespräch den Grad der Zielerreichung, die Zufriedenheit mit dem bisher erzielten Fortschritt und die Qualität der Arbeitsbeziehung von Coach und Klient. Nach Abschätzung des weiteren Bedarfs legen wir das weitere Vorgehen fest.

Im Abschlussgespräch zieht der Klient, ggf. gemeinsam mit dem Auftraggeber im Rahmen der Ursprungstriade, ein Fazit des Erreichten.