Führungskräfteentwicklungsprogramm

Führungskräfteentwicklungsprogramm

Unser „transformationales“ Komplettpaket: damit transformationale Führung und positive leadership auch am eigenen Leib spürbar werden

  • Nachwuchsführungskräfte
  • Führungskräfte, die bisher nicht systematisch auf ihre Führungsaufgabe vorbereitet wurden

Sich über einen längeren Zeitraum mit allen relevanten Facetten der Führung auseinandersetzen.

Das eigene Wissens- und Verhaltensspektrum erweitern zu den Themen:
sich selber führen, andere Menschen führen, Prozesse führen.

Den persönlichen Entwicklungs- und Lernprozess als Führungskraft systematisch begleiten.

Das heißt auf individueller Ebene:
Sich bewusst werden über eigene Möglichkeiten und Grenzen und damit souverän umgehen

Entscheidungen bewusst treffen und dabei die eigene Intuition als Erfahrungsspeicher gezielt nutzen

Sich in Selbstreflexion üben, sich mit anderen Führungskräften austauschen und vernetzen

Neue Verhaltensgewohnheiten entwickeln und einüben.

Das heißt auf der organisatorischen Ebene:

  • Ein einheitliches Führungskonzept etablieren
  • Die Basis schaffen für eine bewusste Führungskultur

Wir leben transformationale Führung in unseren Veranstaltungen. Wir bieten

  • das Charisma unserer Trainer,
  • Inspiration durch Input, Modellernen und Diskussion
  • intellektuelle Stimulierung jedes Einzelnen zu seinen persönlichen Themen
  • und individuelle Wertschätzung unserer Teilnehmer mit all ihren menschlichen Besonderheiten.

 

In unseren Basismodulen vermitteln wir Wissen zu unterschiedlichen Führungsmodellen. Wir legen den Schwerpunkt auf ein systemisches Denkmodell der Führung, das den neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen am besten Rechnung trägt.

Wir betrachten Führung als Teil eines gruppendynamischen und kommunikativen Prozesses und befassen uns mit Möglichkeiten der wirksamen Einflussnahme. Sie lernen, sich im Führungszyklus sicher zu bewegen und über die Art Ihrer Gesprächsführung gezielt Impulse zu setzen.

Sie setzen sich mit eigenen Werten, Glaubenssätzen und Menschenbildern auseinander, weil dies Auswirkungen auf Ihre Gestaltung der Führungsrolle hat und auf die Kultur, für die Sie stehen.

Sie verfeinern Ihre eigene Wahrnehmung und lernen über Ansätze des Positive Leadership eine leistungs- und gesundheitsförderliche Führungsbeziehung aufzubauen.

Wir vermitteln grundlegendes Wissen zu Weisungsrecht und Fürsorgepflichten als Arbeitgeber.

Der Umgang mit Unterschiedlichkeit, Komplexität und Dynamik wird zunehmend als Erfolgsfaktor von Führung angesehen. Daher sind dies die Themen in unseren Aufbaumodulen.

Aufbaumodul 1 befasst sich mit den Besonderheiten der Führung in Zeiten von Ungewissheit und Instabilität. Sie lernen die Grundlagen des Change Management kennen, um auch in diesen Zeiten, Leistung und Motivation des Teams sicherstellen zu können.

Wie Sie in Ihrer Organisation ein Klima der Innovation und Lernlust schaffen und was es mit dem Stichwort „Agility Management“ auf sich hat, erfahren Sie in unserem Aufbaumodul 2.

Und wie Führungskräfte mit sehr heterogenen Teams erfolgreich sein können, ist Schwerpunktthema in unserem  Aufbaumodul 3. Hier geht es darum die vorhandenen Ressourcen aus Gender Diversity, den Generationen X, Y und Z oder auch der Zusammenarbeit von digital  und analogue natives optimal zu nutzen.

Anzahl der TN pro Programmdurchlauf 6 – 12

Auftragsklärung und Auftaktveranstaltung mit der Geschäftsführung

Dauer:

Das Basisprogramm besteht aus 4 Modulen à 1 – 2 Tage Präsenzveranstaltung verteilt über ca 1,5 Jahre

Dazwischen moderierter kollegialer Austausch und Supervision (in Gruppen- und/oder Einzelformaten)

Arbeiten mit web-basierten Lerneinheiten, Transfer- und Praxisaufgaben,

Im Aufbauprogramm gibt es die Module „Umgang mit Ungewissheit“; „Innovation und lernende Organisation“; „Management von Diversity“

Auf Wunsch kommen unternehmensspezifische Module hinzu, in der z.B. die Handhabung der intern etablierten Führungsinstrumente vermittelt und geübt werden oder auf aktuelle unternehmensrelevante Besonderheiten eingegangen werden kann.

Die Veranstaltung sollte vorzugsweise in einem Seminarhaus und in räumlicher Distanz zum Arbeitsplatz stattfinden. Räume und Ausstattung werden vom Auftraggeber organisiert. Bei der Auswahl geeigneter Einrichtungen sind wir gerne behilflich.